Mittwoch, 14 November 2018
Die [ws] produktentwicklung kreiert branchenübergreifende Konstruktions- und Designlösungen im Konsum- und Industriegüterbereich.
Unser Ziel ist die Integration der Entwicklungsleistungen in ihren Entwicklungsprozess. Dazu arbeiten wir eng mit Ihnen zusammen.
Wir betreuen ihr Produkt während des gesamten Produktlebenszyklus und übernehmen auf Wunsch auch das Projektmanagement.
Wir integrieren unsere Arbeitsleistung gerne in ihren gesamten Entwicklungsprozess, bestehend aus der Konzeptfindungsphase, der Detailkonstruktion sowie der Fertigungs- und Produktionsunterstützung.
Unser Ziel ist die integrative Produktentwicklung, denn sie steht für die optimale Einbindung des neu zu entwickelnden Produktes.
Wir erarbeiten die Lösungen gemeinsam mit unseren Kunden und stehen in ständigem Kontakt.
A+ R A-

Projektmanagement

Initiieren, planen, steuern, abschließen

Ein Projektmanagement dient in modernen Unternehmen der Organisation einer erfolgreichen Produktentwicklung. Auf Wunsch übernehmen wir ihr vollständiges Projektmanagement und sorgen für die Koordination und die reibungslose Abwicklung aller notwendigen Aufgaben und die Überwachung komplexer Prozesse. So können Sie sich in Ruhe um Ihr Tagesgeschäft kümmern.

 

Klassisches oder agiles Projektmanagement?

Hier die wichtigsten Unterschiede:

Typen Projektmanagement

 


Welche Methode ist für mein Projekt die Beste?

Das klassische Projektmanagement lässt sich erfolgreich im bekannten Projektumfeld einsetzen. Auf Basis der vorhandenen Erfahrung werden Probleme gelöst, Ziele definiert und Aktivitäten geplant. Das Projekt wird mit Hilfe der drei Kenngrößen Budget, Zeit und Qualität gesteuert.

Anders verhält es sich in einem unbekannten Projektumfeld. Es besteht oft nicht einmal Gewissheit über das zu lösende Problem. Deswegen ist es schwierig, konkrete Ziele für einzelne Phase oder das gesamte Projekt zu formulieren. Agil heißt, flexibel auf Veränderungen im Projektumfeld zu reagieren und Mitarbeiter motiviert einzusetzen.

Lernzyklen

Das Vorgehen des Projektteams in einem solchen Fall besteht entsprechend der agilen Produktentwicklung aus iterativen Lernzyklen:

Die Erkenntnisse des einen Lernzyklus werden direkt in den nächsten übernommen. Das klassische Projektmanagement wäre in diesem Fall sehr aufwendig.

Agiles Projektmanagement dagegen kann seine Vorteile ausspielen. Lernzyklen werden in sogenannten Sprints getaktet. Der Projektauftrag gibt die grobe Orientierung vor. Die Geschwindigkeit wird erhöht und Unsicherheiten reduziert, bis Ziele für die Produktentwicklung definiert werden können.

Agiles und klassisches Projektmanagement stellen nicht sich ausschließende Alternativen dar, sondern können sich hervorragend ergänzen. Je nach Projektart, Entwicklungsphase und Projektumfeld lässt sich das Projektmanagement anpassen.

 

 

 

 

Kontakt

[ws] produktentwicklung GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 3
58730 Fröndenberg/Ruhr

Tel.: +49 (0) 2373 / 760 52 - 100
Fax: +49 (0) 2373 / 760 52 - 200

E-Mail: info@ws-p.eu

Service

Besuchen Sie uns bei

LinkedIn  Xing